Walnüsse knacken: Schöne Nusshälften dank ein paar Tricks

Anleitung zum Nüsse knacken

Schwierigkeitsgrad: leicht

Ob frisch oder getrocknet - direkt aus der Schale schmecken sie am besten. Doch wie kriegt man sie ohne Matsch und möglichst schnell da raus? Für Nusshälften als Deko beispielsweise oder große Mengen für Walnussmus oder Marzipan des Nordens? Ganz einfach: Mit einem Hammer und ein paar Tricks!

 

Zutaten für etwa 100 g Kerne:

  • 200 g Walnüsse in der Schale

Küchengeräte:

  • Besteck- oder Brotmesser
  • feste Unterlage (kleiner, flacher Feldstein oder Holzklotz)
  • Holzhammer, da er schön leicht ist - ein gewöhnlicher Hammer tut's auch, braucht aber mehr Fingerspitzengefühl

Zeiten:

  • Zubereitung: 10 Min.
  • Haltbarkeit: 1 - 2 Wochen
 

Zubereitung

Walnüsse knacken

Schauen Sie sich die Walnuss genau an. Rundherum verläuft eine Naht, die die Nuss aussehen lässt, als wäre sie aus zwei Nussschalen zusammengesetzt.

 

Rohkostrezepte

Wenn Sie eine Walnuss an der Naht mit einem Messer aufbrechen, dann sehen Sie, dass auch der Kern aus zwei Hälften besteht. Aber die Nusskernhälften liegen nicht parallel, sondern 90 Grad zur Naht gedreht.

 

Nüsse knacken

Um die Kernhälften heil aus der Schale zu lösen, legen Sie die Nuss mit der Nussnaht parallel zur Unterlage (Stein oder Holzklotz) bereit. Halten Sie die Nuss ganz locker zwischen den Fingern.

 

Nüsse

Ein beherzter Schlag auf die obere Nusshälfte reicht und die Schale bricht - gewöhnlich unregelmäßig auf oder an.

 

Walnüsse

Dann werden die restlichen Nüsse mit dem Hammer geknackt.

 

Nuss knacken

Jetzt können Sie die Kerne recht leicht aus der Schale pellen.

 

Nüsse

Mit Hilfe eines Besteck- oder Brotmessers lassen sich auch widerspenstige Kerne herausheben bzw. die Kernhälften sauber trennen.

 

Dekorieren mit Walnüssen

Die Kernhälften sehen nicht nur dekorativ auf Kuchen, Keksen, Süßspeisen oder Pralinen aus, sondern sie schmecken auch toll, denn sie sorgen für vollmundigen Nussgenuss.

 

TippSpätestens nach 2 Wochen bilden geknackte Nüsse Enzymhemmer, die sie schwer verdaulich machen. Dann sollten die Nüsse vor dem Verzehr 8 - 10 St. eingeweicht werden, wodurch sie wieder bekömmlicher werden.

 

TippFeldsteine - in Norddeutschland 'Bulleneier' genannt - kann man auf frisch gepflügten Feldern, in Kiesgruben oder an steinigen Ostseestränden sammeln.

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 3.6 (18 Bewertungen )

Kommentare

Kommentar schreiben