Cashew-Milch selber machen (laktosefreie Nussmilch)

Anleitung für Cashewmilch

Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Laktosefreier Milchgenuss, wie funktioniert das? Probieren Sie Cashew-Milch aus! Sie ist die sahnig-rahmige unter den Nussmilch-Sorten. Cashew-Milch schmeckt pur sehr lecker oder mit Honig oder Dattelpaste gesüßt und vor allem im Chia-Milchpudding.

 

Zutaten für 300 ml Milch:

  • 50 g Cashewkerne (ohne Haut)
  • 250 ml Wasser

Küchengeräte:

  • Nussmilchbeutel oder Passiertuch (optional)
  • Mini-Mixer, Pürierstab oder Standmixer - Vitamix ist ideal

Zeiten:

  • Vorbereitung: 2 St. Einweichzeit
  • Zubereitung: 5 Min.
  • Nachbereitung: 5 - 10 Min. (optional)
  • Haltbarkeit: 2 Tage im Kühlschrank
 

Vorbereitung

Nüsse einweichen

Die Cashewkerne in eine Schüssel schütten und mit reichlich Wasser bedeckt 2 St. einweichen lassen.

 

Zubereitung

Rohkost Rezept

Die Cashewkerne in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Gießen Sie das Einweichwasser weg, denn es schmeckt fad.

 

Rohkostrezepte

Cashewkerne und Wasser in den Mixer geben und auf kleiner Stufe (Vitamix: Stufe 1 - 3) etwa 20 Sek. lang die Kerne in kleine Stücke häckseln. Anschließend auf höchster Stufe (Vitamix: Turbo) den Mixer 30 Sek. lang laufen lassen.

 

Cashew-Milch

Durch Passieren können Sie die Nussmilch noch verfeinern (s. Nachbereitung). Probieren Sie, wie es Ihnen am besten schmeckt. Die Cashew-Milch kann auch direkt genossen oder für später in einer Glasflasche im Kühlschrank gelagert werden.

 

Nachbereitung

Ersatz für Kuhmilch

Den Nussmilchbeutel in ein hohes Gefäß oder eine Schüssel stülpen und die Öffnung nach außen umschlagen, so dass er sich gut mit einer Hand festhalten lässt.

 

Rohkostrezepte

Die Milch aus dem Mixer durch den Beutel in das Gefäß schütten.

 

Laktosefreier Milchgenuss

Die im Beutel zurückgebliebenen Nussreste samt Beutel gut ausdrücken. Die Pulpe, das ist der Passierrest, kann für andere Rezepte oder für Nussmehl verwendet werden.

 

Cashew Milch

Passiert wird die Milch noch feiner und seidiger. Wer aber die kleinen Schwebstoffe mag - so wie ich - die fast wie Buttertröpfchen schmecken, lässt den Gang mit dem Passieren (bzw. die Nachbereitung) weg.

 

TippEilige können die Einweichzeit der Cashewkerne vernachlässigen und die getrockneten Kerne für die Milchherstellung verwenden. Dafür ist allerdings ein Hochleistungsmixer nötig.

 

TippCashewkerne sind gewöhnlich ohne vorher eingeweicht zu werden bekömmlich. Wer durch den Verzehr von Nüssen zu Blähungen neigt, sollte lieber die Einweichzeit einhalten. Außerdem lassen sich die geweichten Cashewkerne ganz einfach sogar mit dem Mini-Mixer oder mit dem Pürierstab zu Milch verarbeiten.

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4.6 (22 Bewertungen )

Kommentare

Sarah

Hört sich lecker an! Und sieht sehr gut aus. Cashewkerne sind sowieso toll, reich an ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Proteinen. In dieser neuen Form kenne ich sie (noch) nicht :-).

Kommentar schreiben