Dattelpaste: Gesund süßen ohne Zucker

Dattelpaste

Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Die Dattelpaste ist eine süße Alternative zu Zucker und Honig. Sie wird aus getrockneten Datteln und Wasser (gewöhnlich das Einweichwasser) hergestellt.
Sie ist nicht nur lecker und gesund, sondern zaubert durch ihren Eigengeschmack interessante Nuancen in die Speisen.

 

Zutaten für 250 ml:

  • 10 Medjool-Datteln (Königsdatteln) oder 18 - 20 Deglet Nour
  • 200 ml Wasser

Küchengeräte:

  • Standmixer oder Mini-Mixer

Zeiten:

  • Vorbereitung: 10 St. Einweichzeit
  • Zubereitung: 5 Min.
  • Haltbarkeit: 1 - 2 Wochen im Kühlschrank, 2 - 3 Monate im Gefrierfach
 

Vorbereitung

Datteln einweichen

Die Datteln in dem Wasser (200 ml) 10 St. oder über Nacht weichen lassen.

 

Zubereitung

Dattel entkernen

Datteln entkernen.

 

Mini Mixer

Die Datteln zusammen mit dem Einweichwasser in den Mixer geben und (Vitamix: Stufe 5, Mini-Mixer: Stufe 2) pürieren.

 

Mini Mixer

Die Dattelpaste in einen Vorratsbehälter füllen, im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren (s. Pasten einfrieren).

 

TippSie können auch allerlei andere fruchtige Pasten herstellen, z.B. aus Feigen oder Sultaninen. Für eine Feigenpaste braucht man 8 - 10 getrocknete Feigen und für eine Paste aus Sultaninen 150 - 200 g Sultaninen - jeweils auf 200 ml Wasser.

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4 (34 Bewertungen )

Kommentare

Kommentar schreiben