Chili sin Carne rohköstlich: Chili mit Mais

Chili sin carne: Vegan und sogar roh!

Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Chili ist ein tolles Gericht für Parties. Es lässt sich leicht und in größeren Mengen vorbereiten - und sogar Kochköstler greifen gerne zu.

 

Zutaten für 2 - 3 Portionen:

für das Chili:

  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 350 g Tomaten
  • 1/4 rote Paprika
  • mittelgroße Knoblauchzehe
  • 1/4 - 1/2 TL Chilipulver, je nach gewünschter Schärfe
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Tamari oder Shoyu
  • 1 TL Ume Su oder Apfelessig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Oregano (getrocknet)
  • Salz, falls Sie ungesalzene getrocknete Tomaten verwenden und Pfeffer nach Belieben

für die Einlage:

  • 1/4 rote Paprika
  • 1 kleine Möhre
  • 1 kleine Stange Stangensellerie
  • 1 Zuckermaiskolben
  • Sauercreme nach Belieben

Küchengeräte:

  • Backunterlage: Backpapier oder Paraflexx (optional, wenn der Dörrer benutzt wird)
  • Dörrer oder Backofen (kleinste Stufe, Ofentür einen Spalt offen stehen lassen, sicherheitshalber ein Backofenthermometer mit 40 Grad-Anzeige verwenden) (optional)
  • Standmixer - Vitamix ist ideal

Zeiten:

  • Vorbereitung: 2 St. Einweichzeit
  • Zubereitung: 30 Min.
  • Dörren: 30 Min. bei 42 Grad (optional, aber empfohlen)
  • Haltbarkeit: 1 Tag
 

Vorbereitung

Tomaten einweichen

Die getrockneten Tomaten reichlich mit Wasser bedecken und 2 St. einweichen.

 

Zubereitung

Rohkost Chili mit Mais

Das Gemüse waschen und putzen. Das Einweichwasser der getrockneten Tomaten abgießen.

 

Rezept für ein Chili

Die Tomaten und 1/4 rote Paprika in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch grob hacken.

 

Rohkost-Rezept

Zuerst die Tomaten und dann alle weiteren Zutaten für das Chili in den Mixer schichten.

 

Rohkostrezepte mit Fotos

Den Mixer zuerst auf kleiner Stufe anlaufen lassen und langsam bis auf mittlere Stufe (Vitamix: Stufe 6) oder etwas höher drehen und alles etwa 20 Sek. mixen. Die Masse sollte gut durchmischt, aber nicht suppig sein.

 

Rezept mit Bild

Für die Einlage die Paprika in kleine mundgerechte Stücke, die Möhre in kleine Würfel und den Stangensellerie in dünne Scheiben schneiden.

 

Rohkost Rezepte

Den oder die Dörrereinschübe mit Backpapier oder einem Äquivalent auslegen.

 

Chili mit Mais

Die Einlage in das Chili hineinrühren, auf das Backpapier schütten und gleichmäßig verteilen. Alles im Dörrer für etwa 30 Min. erwärmen. Das Chili schmeckt übrigends auch kalt sehr gut. Leicht erwärmt erinnert es mehr an die gekochte Variante und kommt bei "gemischten" Parties gut an ;)

 

Rohkost Rezept für ein Chili

In der Zwischenzeit den Maiskolben von den Fruchtblättern und Fäden befreien.

 

Chili

Den Maiskolben schräg auf ein Schneidbrett abstützen und mit einem scharfen Messer die Körner von oben nach unten abschneiden. So geht es ringsherum weiter.

 

Hauptspeisen

Vor dem Servieren die Maiskörner in das warme Chili geben und umrühren. Sauercreme dazu reichen und: Guten Appetit.

 

TippGewöhnlich werden getrocknete Tomaten im Handel gesalzen angeboten, daher ist das Rezept darauf abgestimmt. Wenn Sie ungesalzene verwenden wollen, dann erhöhen Sie den Anteil an getrockneten Tomaten auf 80 g und fügen entsprechend mehr Salz hinzu.

 

TippSehr lecker schmeckt das Chili, wenn Sie es am Vortag zubereiten und einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Die Einlage bitte frisch geschnitten hinzufügen. Dann wird alles, außer dem Mais, im Dörrer erwärmt. Anschließend den Mais zufügen und genießen.

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen )

Kommentare

Mary

Hallo Thomas,

das Etikett 'Chili' wird gewöhnlich auf die Kombination anderer Zutaten und deren Herstellung geklebt. Ja, das kenne ich auch. Doch was die Rohkost betrifft, so fordert sie in vielerlei Hinsicht einen Sprung über den Schatten der Selbstverständlichkeiten. Mich überrascht sie immer wieder mit Vielfalt und Wohlgeschmack. Ürigens, das Gericht hier ist scharf ... wie ein gutes Chili ;)

Liebe Grüße Mary

Kommentar schreiben