Rejuvelac glutenfrei - Anleitung für den Brottrunk

Anleitung für selbstgemachten Brottrunk

Schwierigkeitsgrad: leicht

Aus Buchweizen-, Quinoa- oder Reis-Sprossen können Sie glutenfreies Rejuvelac herstellen, da diese Sprossen kein Gluten enthalten. Sie liefern ein Rejuvelac, welches milder schmeckt als der Klassiker aus Weizen und Roggen.

 

Zutaten für 2 lt Rejuvelac glutenfrei aus Keimreis:

  • 160 g Keimreis
  • 2 lt gefiltertes Wasser

Küchengeräte:

  • 2 Keimgläser
  • Küchensieb
  • Einmachglas oder Weithalsflasche 2,5 oder 3 lt
  • 1 Stück Fliegengitter, Mullbinde oder Passiertuch und 1 Gummiring für die Abdeckung des Glases

Zeiten:

  • Vorbereitung: Einweichzeit je nach Saat (Buchweizen 2, Quinoa 4, Keimreis 12 St.), Keimzeit je nach Saat (Quinoa 1, Buchweizen 3, Reis 4 Tage)
  • Zubereitung: 10 Min.
  • Fermentieren: 48 St.
  • Nachbereitung: 5 Min.
  • Haltbarkeit: 14 Tage im Kühlschrank
 

Vorbereitung

Brottrunk glutenfrei

Den Reis zu gleichen Teilen auf die Keimgläser verteilen, gut spülen und 12 St. weichen lassen.

 

glutenfrei

Lassen Sie die Reiskörner 3 - 4 Tage keimen. Wie das funktioniert, erfahren Sie unter Reis-Sprossen.

 

Zubereitung

aus Keimreis

Die Keimlinge gründlich spülen und das Wasser abfließen lassen.

 

Brottrunk

Die Keimlinge in das Einmachglas schütten und mit 2 lt gefiltertem Wasser aufgießen.

 

glutenfreies Getränk

Das Glas mit Fliegengitter o.ä. und Gummiring verschließen. Lassen Sie die Mischung bei Zimmertemperatur an einem schattigen Ort 48 St. fermentieren.

 

Nachbereitung

Rejuvelac Brottrunk

Die Abdeckung abnehmen. Die Flüssigkeit durch ein Küchensieb gießen und in einer Schüssel auffangen. Die Sprossen entsorgen oder den Hühnern - falls Sie einige halten - als Futter präsentieren. Das Federvieh wird Sie dafür lieben.

 

Brottrunk

Fertig ist das Rejuvelac. Lagern Sie es im gründlich gereinigten Weckglas im Kühlschrank. Dort hält es sich 1 bis 2 Wochen.

 

stärkt das Immunsystem

Gut gelungenes Rejuvelac zeichnet sich durch seine milchige Tönung aus und rangiert geschmacklich zwischen Joghurtmolke und leichtem Mineralwasser. Als Kur und für die Darmreinigung wird es pur getrunken.

 

TippStatt Fliegengitter, Mullbinde oder Passiertuch können Sie auch einen Nussmilchbeutel über das Glas stülpen.

 

TippFür 2 lt Rejuvelac aus Buchweizen oder Quinoa benötigen Sie jeweils nur 100 g Körner. Mischungen schmecken übrigens auch sehr interessant. Vielleicht entwickeln Sie Ihre Hausmarke!

 

TippWie Sie Buchweizen und Quinoa zum Keimen bringen, erfahren Sie unter Buchweizensprossen bzw. Wie Sie Buchweizen und Quinoa zum Keimen bringen, erfahren Sie unter Quinoa-Sprossen.

 

TippRejuvelac regt das Wachstum von Milchsäurebakterien (Laktobakterien) im Darm an, sorgt daher für eine gesunde Darmflora und stärkt das Immunsystem.

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4.4 (15 Bewertungen )

Kommentare

Mary

Hallo Benny,
 
fein, dass die Anleitung gefällt!
 
Zugegeben: 1-2 Wochen ist eine eher defensive Angabe. Man bleibt innerhalb dieses Zeitraums auf jeden Fall im sicheren Gewässer.
 
Nun, bei Brottrunk aus dem Lädle ist es – meines Wissens – so, dass der Trunk aus der angebrochenen Flasche auch zügig, innerhalb der nächsten Tage, verbraucht werden sollte.
 
Tja, mit fermentiertem Gemüse lässt sich der Rejuvelac nicht 1:1 vergleichen. Wenn du schon mal z.B. Sauerkraut selbst gemacht hast, dann weißt du, dass man immer wieder prüfen muss, ob sich unerwünschte Keime angesiedelt haben, ob das Kraut noch bedeckt ist, ob ... usw. und die Abdecksteine brauchen auch hin und wieder eine Abkochung. Außerdem reift das Kraut immer weiter. Dieser Prozess ist bei Rejuvelac abgeschlossen.
 
Hier kommen einige Überlegungen zusammen, aus denen man sich hoffentlich eine Erklärung ‘rausklauben’ kann. Für mehr müsste ich den (Chemie-) Spezialisten zu Wort bitten.

Liebe Grüße
Mary

benny

Super anleitung danke :)
Ich frage mich jedoch, wieso sich das Produkt nur 1-2 Wochen hält wenn es bei Brottrunk oder fermentiertem Gemüse doch einige Monate sind? Gibt es Möglichkeiten, das ganze zu verlängern?

Mary

Hallo Viola,

Rejuvelac aus Quinoa schwankt farblich zwischen einem Hauch von Rosa und einer deutlichen Färbung. Meine Recherchen gaben mir leider keine Auskunft darüber, ob und welche Inhaltsstoffe der Quinoa-Keimlinge die Rosafärbung bewirken. Nur dass diese Färbung normal ist, konnte ich verifizieren.

Rejuvelac aus Keimlingen anderer Körner (Weizen, Roggen usw.) dagegen sollte sich eher hell-milchig färben. Falls das nicht der Fall ist, kannst du das Rejuvelac mit abgekochtem Wasser ansetzen. Auch in unser Trinkwasser schleichen sich Bakterien ein, die die sensible Fermentierung beeinflussen und verfärben können.

Auf die Frage: "Ist mein Rejuvelac gelungen?" können wir mit einem Probiertest antworten: Das Rejuvelac sollte immer sprudelig und frisch schmecken - ähnlich wie Joghurt-Molke.

Liebe Grüße und gutes Gelingen wünscht Mary

viola

Habe bereits mehrfach dieses leckere Rejuvelac hergestellt und es ist immer gut gelungen. Leider entsteht seit einer Woche nur noch rosa verfärbtes Rejuvelac. Habe es mit Quinoasprossen und mit Dinkel versucht und alles wie immer gemacht. Trotzdem erhalte ich wieder eine rosa Flüssigkeit. Kann man das trotzdem trinken? Warum verfärbt sich das Wasser beim Fermentieren rosa? Was mache ich falsch?

Wolfgang

Ich habe einmal die teuren Darmbakterien (Omniflor) aus der Apotheke auf Sojamilch weitergezüchtet. Diese Darmbakterien bestanden größtenteils aus Milchsäurebakterien.  Es gab einen guten Sojajoghurt. Ich kann alle tierische Produkte seit meiner Geburt nicht vertragen, da diese für mich nahezu tödlich sind. Deswegen kommt Milch gar nicht in Frage.

Da Rejuvelac ja ebenfalls Milchsäurebakterien enthalten, könnte man diese auch für Sojajoghurtzwecke verwenden. Ich müßte einmal ausprobieren, ob daraus ein wohlschmeckender Joghurt entsteht.

Aus echten Brotdrunk- als auch Sauerteig - Milchsäurebakterien jedoch enstand ein sehr widerlicher schleimiger Sojajoghurt.

Mary

Hallo Sina,
 
nein, das ist nicht nötig: Einfach den Glasdeckel des Weckglases auflegen, das reicht. Mein Rejuvelac hat sich bei dieser Art der Lagerung bestens gehalten.
 
Liebe Grüße
Mary
 

Sina

Hallo,

Vielen Dank für die Seite, sehr interessant!!

Ist es nötig, das Weckglas mit dem üblichen Dichtungsgummi zu verschließen, um die genannte Haltbarkeit von zwei Wochen zu gewährleisten?

Maria

Tausend Dank für die tollen Rezepte ! Ich habe Rohkost mehrmals ohne Rezepte versucht und bin`` am Verzicht `` gescheitert. Mit diesen Rezepten bin ich 100 % auf dem richtigen Weg !! 

Kommentar schreiben