Kokos-Mango Shake: Traumhaft cremig - fast wie ein Dessert

Milch Smoothie mit Kokos und Mango

Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Kennen sie Kokosmus? Selbst pur schmeckt es fantastisch. Zusammen mit Früchten zaubern sie traumhaft cremige Shakes.
Ein Hochgenuss für Gaumen, Gesundheit und Schönheit.

 

Zutaten für 600 ml (2 große Gläser):

  • 200 g Mango
  • 100 g Banane
  • 3 - 4 gehäufte EL Kokosmus
  • 300 ml Wasser
  • 1 - 2 Eigelb (optional)

Küchengeräte:

  • Standmixer - Vitamix ist ideal

Zeiten:

  • Zubereitung: 5 - 10 Min.
  • Haltbarkeit: sofort genießen
 

Zubereitung

Kokos Mango Shake

Die Mango längs des Kerns aufschneiden. 200 g Mango abschneiden.

 

Rezept für ein Kokos-Mango Shake

Mango und Banane schälen und in grobe Stücke schneiden.

 

Rohkost Rezepte mit Fotos

Mango- und Bananen-Stücke zusammen mit dem Wasser (300 ml) in den Mixer geben. Den Mixer langsam auf höchste Stufe (Vitamix: Turbostufe) schalten und die Früchte 30 Sek. pürieren.

 

Rezept mit Bild

Dann das Kokosmus hinzufügen und 30 Sek. mixen.

 

leckere Milchies

Eigelb trennen und zum Shake geben.

 

Rezept mit Foto

Alles nocheinmal 30 Sek. mixen.

 

TippManche Rohköstler fühlen sich leistungsfähiger und insgesamt wohler, wenn sie ihren Speisen hin und wieder Eigelb zufügen. Eigelb macht den Kokos-Mango Shake noch cremiger.

 

TippBuchtipp: Suchen Sie Bücher zum Thema "Smoothies, Shakes und Powerdrinks" für sich selbst oder als Geschenk? Bei Amazon werden Sie fündig: Smoothies, Shakes und Powerdrinks

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4.6 (7 Bewertungen )

Kommentare

Mary

Hallo Lavina,
 
wenn du schmackhaftes Kokosöl bekommst, kann es eine Alternative zum Kokosmus sein. Ich verwende statt Kokosmus auch hin und wieder das Öl und füge dann aber nur die Hälfte der angegebenen Menge - also maximal 2 EL - hinzu.
 
Eine andere Möglichkeit ist, die angegebene Wassermenge durch Kokosmilch zu ersetzen. Dadurch erhält der Smoothie einen feinen Kokosgeschmack.
 
Liebe Grüße Mary
 

Lavina

 

Hallo,

ich bekomme vor Ort kein Kokosmus oder Creme. Kann ich alternativ Kokosöl nehmen oder wird das dann zu fettig?

(Wegen einem Teil möchte ich nicht im Internet bestellen)

Ich finde die Seite übrigens prima. Leckere Rezepte, tolle Tipps und anschauliche Fotos!Viele Grüße

Lavina

 

 

 

 

Schlemmermaul

Mango Mambo

Im kalten Nebelland leuchten die Früchte der Sonne.
Ich teile sie. Süße Lebenskraft teilt sich mit.
Das cremig süß gelbe Gelee tropft dick am Löffel.

Fern sind die Zeiten chemischer Nahrungsindustrie
Das Produkt ihrer Phiolen soll nehmen, wer's will.

Doch triff die Coco Mango, so wirst du reich.
Erfährst mit Auge, Nase, Gaumen die
harmonierenden Kräfte des Lebens -
Sinnliche Schönheit.
Sinnliche Offenbarung des sich im Überfluss
schenkenden Ganzen.

Uns ist all das gegeben! Wir brauchen nur zugreifen.

Mary

Hallo Kati!
Kokosmus wird erst ab 24 °C schön streichfähig. Um Streichfähigkeit zu erreichen, kannst du das Kokosmus im Wasserbad oder in einem Schokoladen-Schmelztopf erwärmen. Der Schmelztopf hat den Vorteil, dass sich die Temperatur regulieren lässt.
Etwas weicher wird Kokosmus, wenn es mit Kokosöl verrührt wird. Auf etwa 500 ml Kokosmus gebe ich 2 gehäufte EL Kokosöl, erwärme alles in dem Schmelztopf und rühre gut um. Dann gieße ich es in einen flachen Vorratsbehälter aus Glas und lagere es im Küchenschrank bei einer Temperatur von 18 °C (in der kalten Jahreszeit im Küchenschrank gemessen!). Übrigens: Dort ist es ganz locker einige Monate haltbar (erprobt!).
Das Kokosmus-Öl-Gemisch schmeckt immer noch eindeutig kokosmusig und lässt sich so leicht mit einem Löffel abstechen, dass gut Löffelmaße für andere Rezepte abgenommen werden können.
Liebe Grüße Mary

ananse

Kokos ist durch seinen hohen Gehalt an langkettigen Fetten bei kühleren Temperaturen leicht ausgehärtet. Im Sommer kurz in die Sonne stellen oder langsam im Wasserbad erwärmen- nicht kochen, sonst gehen Inhaltsstoffe kaputt. Lieben Gruß ananse

Kati

Sehr lecker und leicht zu machen! Leider ist das Kokosmus bzw. bei mir "creamed coconut", oft so hart, dass man nur kleine Flöckchen abkratzen kann. Habt ihr dafür einen Tipp?

ananse

Hallo war sehr einfach herzustellen und mit Ei war er supercremig.

War sehr schnell fertig und sättigt gut.

Ananse

Kommentar schreiben