Wie-Dickmilch: Vegan, ohne Gluten und Laktose

Dickmilch, probiotische Vitaminbombe

Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Die "Wie-Dickmilch" schmeckt wie Dickmilch. Dabei besteht sie aus Cashewkernen, etwas Zitrone, Wasser und Flohsamenschalen.
Aus der "Wie-Dickmilch" lassen sich rasch leckere Dipps oder Desserts kreieren.

 

Zutaten für 300 ml:

  • 40 g Cashewkerne (ohne Schale)
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 250 ml Wasser

Küchengeräte:

  • Standmixer oder Mini-Mixer

Zeiten:

  • Vorbereitung: 2 - 4 St. Einweich- bzw. Quellzeit
  • Zubereitung: 5 - 10 Min.
  • Haltbarkeit: 2 Tage im Kühlschrank
 

Vorbereitung

Nüsse einweichen

Zum Einweichen werden die Cashewkerne in einer kleinen Schüssel knapp mit Wasser bedeckt. Rühren Sie die Flohsamenschalen in das Wasser (250 ml) ein. Lassen Sie beides mindestens 2 St. weichen bzw. quellen.

 

Zubereitung

Rohkost Rezept

Die Zitrone auspressen und 1 EL Zitronensaft in den Mixer gießen.

 

Rohkostrezepte

Die Nüsse abgießen und spülen.

 

Rohkostrezept

Die Nüsse zusammen mit den gequollenen Flohsamenschalen zum Zitronensaft in den Mixer schütten.

 

Wie Dickmilch

Alles auf hoher Stufe (Vitamix: Turbo, Mini-Mixer: Stufe 2) knapp 1 Min. mixen. Damit der Mini-Mixer gut "fasst", halten Sie ihn etwas schräg.

 

Wie Dickmilch

In einer Glasschüssel mit Deckel hält sich die "Wie-Dickmilch" gut 2 Tage im Kühlschrank.

 

TippIst Ihnen die Dickmilch zu dick? Fügen Sie etwas Wasser hinzu und schlagen Sie sie mit dem Schneebesen kräftig durch. Dann wird sie schön sämig.

 

TippWenn Sie Früchte unterheben wollen, dann wird die Dickmilch allein durch den Fruchtsaft flüssiger und die Zugabe von Wasser wird hinfällig.

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4.7 (12 Bewertungen )

Kommentar schreiben