Sesambrot - einfaches Rohkost Brot-Rezept

Sesambrot oder Sesamcracker - Grundrezept

Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Sesambrot verträgt sich mit allem - mit süßem Honig, Musen, Marmeladen, Schokocreme, mit pikanten Aufstrichen, Dips, Käse oder zum Salat oder zur Suppe dazu gereicht. Dieser Alleskönner rangiert zwischen Brot und Cracker: Er ist eher weich wie eine Schnitte und flach wie ein Cracker und vor allem ganz einfach herzustellen.

 

Zutaten für 32 kleine Schnitten:

  • 150 g Buchweizen
  • 100 g hellen Leinsamen
  • 500 ml Wasser
  • 70 g Cashewkerne (ohne Haut)
  • 1/4 TL Korianderkörner, getrocknet
  • 1/4 TL Kümmelsamen
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Oliven-, Sesam- oder Sonnenblumenöl
  • 4 EL Sesamsamen

Küchengeräte:

  • Backunterlage: Backpapier oder Dörrfolie
  • Backpinsel
  • Dörrer oder Backofen (kleinste Stufe, Ofentür einen Spalt offen stehen lassen, sicherheitshalber ein Backofenthermometer mit 40 Grad-Anzeige verwenden)
  • Standmixer - Vitamix ist ideal

Zeiten:

  • Vorbereitung: 6 - 8 St. Einweichzeit
  • Zubereitung: 20 Min.
  • Ruhen: 1 St.
  • Dörren: 12 + 8 = 20 St. gesamt bei 42 Grad
  • Haltbarkeit: 1 Monat trocken, kühl und dunkel im Vorratsglas gelagert oder mehrere Monate eingefroren
 

Vorbereitung

Einweichen

Die Cashewkerne mit reichlich Wasser bedecken.
Die Leinsamen in das Wasser (500 ml, wie oben angegeben) schütten und gut durchrühren, damit die Samen sich auf dem Boden setzen.
Cashew und Leinsamen 6 - 8 St. oder über Nacht einweichen.

 

Zubereitung

Rohkost Sesambrot

Den Buchweizen im Mixer zu feinem Mehl mahlen - in etwa 10 - 20 Sek. auf mittlerer Stufe (Vitamix: Stufe 6).
Das Buchweizenmehl in eine große Schüssel schütten.

 

Rezept für Sesambrote

Das Einweichwasser der Cashewkerne ab- und weggießen.
Zuerst die Leinsamen samt Einweichwasser (das Ganze ist jetzt etwas glibbelig geworden, gut so, denn das hält den Teig zusammen), dann die Cashewkerne und die Gewürze (Koriander, Kümmel und Salz) in den Mixer füllen.

 

Rohkost-Rezept

All dies zuerst auf mittlerer Stufe (Vitamix: Stufe 6) und dann zügig auf höchster Stufe (Vitamix: Turbo) 10 - 20 Sek. mixen - gerade so lange, dass eine homogene Masse entsteht. Selbst der Vitamix ist hier gefordert, daher vorsichtig und dennoch beherzt mixen. Laut wird's.

 

Rohkostrezepte

Den Teig in die Schüssel zum Buchweizenmehl geben.
Alles gründlich verrühren.
Dann die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig etwa 1 St. ruhen lassen.

 

Rohkostrezept

Danach legen Sie die Backunterlagen auf die Gitterroste des Dörrers (dazu s. Tipps).
Die Hälfte des Teigs auf eine Backunterlage geben und zu einem etwa 28 x 32 cm großen Fladen ausstreichen.
Auf das zweite Stück Backunterlage mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

 

Rohkost Snack

Die Fladen mit Sesam (pro Fladen mind. 2 EL Sesam) gleichmäßig bestreuen.
Das Öl in eine kleine Schüssel gießen, den Backpinsel in das Öl tunken und die Fladen damit bestreichen. Achtung Fingerspitzengefühl! Denn der Sesam sollte beim Bestreichen sanft in den Teig gedrückt werden ohne zu verrutschen.

 

Rohkost Snack

Jetzt sind die Teigfladen für den ersten Dörrdurchgang (12 St.) fertig und werden in den Dörrer geschoben.

 

Rohkost Snack

Nach 12 St. Dörrzeit nehmen Sie die Fladen aus dem Dörrer, legen Sie ein Gitterrost auf den Fladen und drehen das Ganze um.
Von dem aufs Gitter gestürzten Fladen lässt sich die Backunterlage leicht abziehen.

 

Rohkost Brote

Damit es später hübsche, dreieckige Schnitten ergibt, schneiden Sie den Fladen vorsichtig in acht Kuchenteile und dann noch einmal jedes kleine Quadrat diagonal - so, wie es links zu sehen ist.
Danach wandern die Sesamschnitten ein weiteres Mal für etwa 8 St. in den Dörrer.

 

Rohkost Brot

Warm aus dem Dörrer schmeckt das Sesambrot nussig-lecker - gleich mal z.B. mit etwas Mandelmus drauf probieren.
Zum Lagern lassen Sie die kleinen Schnitten bei Zimmertemperatur abkühlen.
Anschließend können Sie sie in einem hohen Glas an einem trockenen, kühlen und dunklen Platz lagern.

 

TippDie Gitterroste bzw. Siebe des Dörrers "Stöckli Dörrex" haben hohe Seitenränder. Wenn Sie diesen Dörrer besitzen, dann streichen Sie den Teig erst auf der Backunterlage aus und legen sie anschließend auf die Siebe. Dann stören die Ränder nicht beim Ausstreichen.

 

TippRohkostexperten stellten fest: "Wir sind brotsüchtig.". Da könnte was dran sein, denn vielen Einsteigern in die Rohkosternährung macht es zu schaffen, das gewohnte Brot vom Essensplan zu streichen. Das Sesambrot kann diese Lücke füllen und den Jieper nach Brot stillen.

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4.5 (6 Bewertungen )

Kommentare

Sanjara

Gut wäre es noch, den buchweizen mit einzuweichen, ist dann noch lebendiger und basischer.

Tolles rezept!

 

Kommentar schreiben