Turbo Gurke: Saure Gurken einlegen in nur 24 Stunden!

Saure Gurken einlegen

Schwierigkeitsgrad: leicht

Morgens, mittags, abends. Sauer eingelegte Gurken schmecken immer und manch einer bekennt: Ohne Gürkchen geht gar nichts - Selena Gomez zum Beispiel :) Sie passen auf belegte Brote, zu vielen Salaten und besonders zu Burgern.

 

Zutaten für etwa 580 g (ca. 15 - 20 kleine) saure Gurken:

  • 580 g frische Einlegegurken (am besten ein Mix aus kleinen und mittelgroßen Gürkchen)
  • 150 ml Apfelessig
  • 2 TL Bragg Liquid Aminos oder Tamari für die salzarme Variante, alternativ 1 TL Salz
  • 1 kleine Chilischote, etwa 2 cm lang
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 2 TL Senfkörner
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Pfefferkörner schwarz
  • 2 TL Estragon oder Thymian getrocknet
  • 2 kleine Lorbeerblätter
  • 2 große oder 4 kleine Zweige frischer Dill
  • Wasser zum Auffüllen

Küchengeräte:

  • Einmach- oder Weckglas 1 lt mit Gummiring und Verschluss

Zeiten:

  • Zubereitung: 20 Min.
  • Durchziehen: mind. 24 St.
  • Haltbarkeit: mind. 2 Wochen - länger konnte ich sie bislang nicht verteidigen ;)
 

Zubereitung

saure Gurken einlegen

Die Gurken mit einer Gemüsebürste unter fließend Wasser abbürsten, so dass sich die kleinen Stacheln lösen. Anschließend mit einem Küchentuch trocken tupfen.

 

 

Gurken einlegen

Dill waschen, trocken tupfen und die dicken Stängel abschneiden. Legen Sie den Dill zur Seite.

 

 

Einlegen

Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden.

 

 

Saure Gurken

Den Apfelessig in eine Schüssel gießen, alle Gewürze - außer Dill und Lorbeerblätter - hinzufügen und gut umrühren.

 

 

Rohkost-Rezept

Die Hälfte des Dills und ein Lorbeerblatt auf den Boden des Gurkenglases legen.
Das Gurkenglas von außen nach innen prall mit Gurken füllen.

 

 

 

Gurken einlegen

Gießen Sie die Essig-Gewürzmischung über die Gurken und füllen Sie mit Wasser auf. Der Deckel sollte noch passen, ohne dass Flüssigkeit aus dem Glas schwappt.
Legen Sie die restlichen Dillzweige und das zweite Lorbeerblatt oben drauf.

 

 

 

Rohkost

Das Glas fest verschließen, auf den Kopf drehen und leicht schütteln, so dass sich die Gewürze gut verteilen. Lassen Sie die Gurken mindestens 24 St. im Kühlschrank - das Glas auf dem Kopf stehend - durchziehen.

 

 

TippWann die Gurken "gut" sind, das ist Geschmacksache. Vielleicht mögen Sie sie frisch und knackig. Dann probieren Sie die Gürkchen direkt am nächsten Tag. Je länger sie durchziehen, je mehr nehmen sie an Säure und Gewürzaroma zu - das hat auch seinen Reiz. So oder so sind sie eine Bereicherung nicht nur für die Rohkostküche!

 

TippFür dieses Rezept können auch in dicke Scheiben geschnittene Schlangengurken verwendet werden. Doch ich präferiere kleine bis mittelgroße Einlegegurken aus eigenem Garten! Ganz dicke Exemplare werden vor dem Einlegen längs aufgeschnitten, damit sie kräftig durchziehen.

 

TippBakterien und Pilze vertragen keine saure Umgebung. Sie können sich in Säure nicht nur nicht vermehren, sondern Säure tötet sie sogar ab. Daher können Lebensmittel in saurer Einlage haltbar gemacht werden.

 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4.9 (7 Bewertungen )

Kommentare

Mary

Hallo Michell,
 
das klappt mit allen Gläsern, die luftdicht verschließbar sind und auf den Kopf gestellt werden können. Z.B. auch: Wenn die eingelegten Gurken aus dem Laden aufgefuttert sind, dann können diese Gläser dafür verwendet werden.
 
Liebe Grüße
Mary
 

Mary

Nochmal hallo,
 
nun, beispielsweise Mixed Pickles, d.h. “Gemischtes Eingelegtes”, das gewöhnlich aus einer Mischung aus Paprika, Silberzwiebeln, Möhren, Blumenkohl und kleinen Gurken besteht. Auch Zucchini und Kürbis (dann aber süß-sauer) lassen sich auf diese Art und Weise einlegen. Nur die Würze würde ich den Zutaten entsprechend anpassen. ... Das steht bei uns auch noch auf der ToDo-Liste.
 
Rein funktional geht’s auch mit Essigessenz. Wenn ich mich recht entsinne, dann ist diese nur etwas schärfer, doch das müsste bei diesem Rezept gut gelingen und geschmacklich verträglich sein.
 
Liebe Grüße
Mary

Kommentar schreiben