Quinoa-Sprossen: Keimanleitung für die glutenfreien Power-Sprossen

Anleitung zum Sprossen ziehen

Schwierigkeitsgrad: leicht

Nur wenige Stunden dauert’s und die kleinen Körnchen sprießen vor Lebenskraft. Quinoa keimt bereitwillig und unkompliziert. Die Powerkörnchen enthalten alle neun essenziellen Aminosäuren im ausgewogenen Verhältnis. Daher gilt Quinoa als eine der besten pflanzlichen Eiweißquelle und ist außerdem glutenfrei.

Zutaten für 400 ml Sprossen:

100 g Körner (= 100 ml)
Wasser zum Einweichen und Spülen

Küchengeräte:

  • Keimglas
  • Küchensieb

Zeiten

  • Einweichen: 4 St.
  • Keimen: 1 Tag bei ca. 18 – 20 Grad
  • Spülen: 2 mal während des Keimtages
  • Haltbarkeit: sofort genießen oder verarbeiten

Einweichen

Quinoa-Sprossen

Die Körnchen in eine Schüssel schütten und mit reichlich Wasser auffüllen.

Rohkostrezepte

Fahren Sie mit der Hand langsam und stetig solange durch die schwimmenden Körnchen, bis sie sich am Boden absetzen. Lassen Sie sie dann ein paar Minuten im Wasser stehen, so dass sich Schwebstoffe und Saponine (s.u. 1. Tipp) lösen können.

Keimen

Vorsichtig die obere Schicht abgießen. Dabei werden auch einige oben schwimmende Körnchen entsorgt, denen Sie nicht nachtrauern brauchen, da sie eh nicht keimen würden.

Quinoa

Anschließend die Körner in ein Küchensieb schütten und mit frischem Wasser gründlich nachspülen.

Quinoa

Mit einem Esslöffel die Körner in das Keimglas geben und mit der 3-fachen Menge Wasser (im Verhältnis zu den Körnern) auffüllen. Den Gitterdeckel auf das Glas schrauben.

Keimen im Glas

Lassen Sie die Körner bei Zimmertemperatur etwa 4 St. an einem schattigen Platz quellen.

Keimen & Spülen

Keimen

4 St. später wird das Einweichwasser abgegossen, dann frisches Wasser aufgießen, das Glas schwenken und das Wasser abfließen lassen.

Quinoasprossen

Quinoa ist ein Lichtkeimer. Das Keimglas wird nun gekippt und an einem lichten Ort (kein Sonnenlicht, aber indirektes Licht) aufgestellt.

Körner quellen lassen

Da die Körnchen nur 1 Tag keimen, brauchen Sie sie nur 2 mal während des Keimprozesses spülen.

Ernten

Spülen

Wenn die Sprossen die gewünschte Größe haben, werden sie noch einmal gespült und abgegossen.

Quinoasprossen

Quinoa keimt schnell. Schon nach 6 bis 8 St. (incl. Quellzeit) zeigen sich die ersten kleinen Sprossen.
Lassen Sie die Körnchen nicht länger als 1 Tag keimen, damit sie nicht bitter-herb, sondern nussig-knackig schmecken.

Keimhistorie

Quinoasamen nach der Quellzeit und nach 12 und 24 St. Keimzeit.

nach Quellzeit
nach Quellzeit
nach 12 Stunden
nach 12 Stunden
3. Tag
nach 24 Stunden

Die Schalen der Quinoakörnchen enthalten Saponine, die ihnen als Defensivstoff (z.B. vor Fressfeinden oder gegen Pilzbefall) dienen. Daher bietet der Handel geschältes, aber keimfähiges Quinoa an, das nur noch Spuren enthält. Wenn Sie das Quinoa waschen und das erste Spülwasser leicht schäumt, dann liegt das an den Saponinen (lat. sapo, Seife).

Die Forschung scheint sich noch uneinig zu sein, welche Wirkung Saponine auf den Organismus haben. Sind sie in kleinen Mengen erwünscht – da harntreibend, schleimlösend und blutverdünnend – so wird von großen Mengen abgeraten – Gefahr von Bluthochdruck, schleimhautreizend.

Die Sprossenzucht im Keimglas wird ausführlich erklärt in: Keimen im Glas.

Übrigens: Quinoa wird ‚kinwa‘ oder ‚keenwa‘ ausgesprochen … sagt das Internet!

Buchtipp: Suchen Sie Bücher zum Thema „Sprossen und Keime“? Gute und beliebte Bücher zum Thema finden Sie bei Amazon: Sprossen und Keime selber ziehen

Keimgläser kaufen: Praktische Keimgläser – einige gleich schon mit Abtropfschale – finden Sie bei Amazon hier: Keimgläser für die Sprossenzucht

Klicke auf die Sterne um das Rezept zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 90

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

23 Gedanken zu „Quinoa-Sprossen: Keimanleitung für die glutenfreien Power-Sprossen“

    • Hallo Keira,

      da Quinoa nur geschält verträglich sein soll und in diesem Zustand außerdem gut keimt, ging ich der Frage "wozu ist ungeschälter eigentlich zu gebrauchen?" nicht weiter nach.

      Liebe Grüße Mary

      Antworten
  1. Hi, bei mir wächst zu erst die Pflanze und leider nicht die Wurzel, wie es eigentlich sein soll. Woran kann das liegen? Vielleicht im dunklen Quellen lassen (habe ich nicht gemacht)? Und was wäre wenn ich sie auch im dunklen keimen lassen würde? (Quellen und keimen war beides im Licht) . Bekommen sie im Sprossenglas genug durchlüftung auch wenn ich etwas feinmaschigeres darüber spanne (habe ein Stück von einer Strumpfhose am deckel befestigt, wegen der Fruchtfliegen). Danke. 

    Viele Grüße 

    Moritz

    Antworten
    • Hallo Moritz,

      das Quellen lassen im Licht dürfte nicht den gravierenden Unterschied machen. Wenn die Sprossen im Sprossenglas genug Platz haben, bekommen sie prinzipiell ausreichend Lüftung (dazu siehe auch nächsten Absatz). Allerdings sind die Maschen einer Strumpfhose sehr dicht und dabei könnte es zu einem Wärmestau kommen und die Keimlinge "durcheinander bringen". Ein Stück Gaze wäre stattdessen zu empfehlen. Dabei dürften die Fruchtfliegen auch keine Chance haben.

      Ich mache an sehr heißen Tagen lieber eine Keimpause oder, wenn's doch ansteht, keime ich am liebsten in einem Küchensieb oder in einem Sprossenbeutel und spüle die Keimlinge mehrmals täglich – das bringt Kühlung.

      Ich hoffe, das gibt dir Anregung und weiterhin gutes Gelingen.

      Liebe Grüße Mary

      Antworten
  2. Hi, als Tipp steht das man im Handel bereits geschältes Quinoa erhält. Wenn man den Quinoa vorher gründlich wäscht und dann keimen lässt, sollte es doch auch gehen oder? Denn bei meiner Packung steht nichts von keimfähig. Lieben Danke vorab!

    Antworten
    • Hallo Jacqueline,

      auf meiner Packung Quinoa steht auch nichts von Keimfähigkeit – und es funktioniert. Gut gewaschen werden die Körnchen bei mir auch.

      Ich verwende ausschließlich geschältes Quinoa. Die ungeschälte Version kann ich nicht empfehlen – selbst nicht zur Keimung, da die Schalen kaum von den Keimlingen zu trennen sind.

      Liebe Grüße Mary

      Antworten
    • Hallo Marvin,

      sicher, da hast du Recht. Bei einer Rohkostseite kann man schon davon ausgehen, dass hier nicht gekocht wird. Dennoch antworte ich dir gerne. Also: Ja, die Sprossen können roh verzehrt werden. Gekeimte Körner sind nicht nur reich an Nährstoffen, sondern auch sehr bekömmlich. Sie schmecken beispielsweise sehr gut in Salaten oder auf dem Sandwich.

      Liebe Grüße Mary

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Marlene Antworten abbrechen

Die Angabe des Namens ist optional.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung der angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.
Weitere Informationen darüber, wie wir mit Ihren Daten umgehen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.